Zielgruppen

Kinder und Jugendliche

 

Ehren- und Hauptamtliche in der Arbeit mit geflüchteten Personen

Verwaltungspersonal

 

Multiplikator*innen

 

Personen und Organisationen aus der Entwicklungs-zusammenarbeit

... und all jene, die ihre Interkulturellen Kompetenzen erweitern möchten